OVENEYS BERGGEISTER

Erlebnisführung für die ganze Familie über Oveneys Berg

Montag, 30. Oktober 2017, 15:00 Uhr

Mit Geschichten rund um den Bergbau und anschließendem 3-Gang-Menü im Restaurant Von und mit Anne Behrenbeck und Antinéa

 

Bitte mitbringen: Taschenlampen, festes Schuhwerk, Wetterfeste Kleidung

Erwachsene 30,- €/Kinder 17,- €

 


Anmeldung bis 23. Oktober 2017 (Für die Veranstaltung am 30.10.2017)

 

 

Was sind Pingen? Und Aaken? Wo liegen in Stiepel Mailand und Gibraltar?

 

Bei einer Erlebnisführung für Groß und Klein rund ums Haus Oveney am Kemnader Stausee wird das Leben zur Zeit des Bergbaus und des stark bäuerlich geprägten Lebens im frühen Stiepel erfahrbar. Die Initiatorinnen Anne Behrenbeck vom Haus Oveney und die Flamencotänzerin Antinea zeigen bereits seit 2 Jahren das ungewöhnliche Programm „Arschleder und Rüschen- Was Flamenco mit Bergbau zu tun hat“ im Haus Oveney. Nun haben sie sich speziell den Geschichten um Oveneys Berg unterhaltsam genähert.

 

 

 

In den Herbstferien nehmen Anne Behrenbeck und Antinéa die Teilnehmer mit auf eine Zeitreise um Oveneys Berg. Auf der etwa 3-stündigen Tour durch Wald und über Wiesen, an Bächen und Fischteichen entlang, erleben die Gäste, wie die Menschen lebten als die Straßen noch aus Lehm und die Zechen hier noch in Betrieb waren. Die Zeitreisegruppe begegnet Bauern und Ruhrschiffern, hat Einblick in unbekannte heimelige und unheimliche Orte und lauscht Geschichten aus dem alten Stiepel.